Freitag, 4. Januar 2019 | Keine Kommentare »

Kinder wachsen ja bekanntlich. Deshalb braucht man auch meist Jahr für Jahr neue Winterklamotten. Bereits im Frühjahr wollte ich für den Junior eine Softshell-Jacke selber nähen. Da er aber zu der Zeit eine ihm gut passende hatte, hielt ich es für wenig sinnvoll ihm eine weitere zu nähen, die dann nur im Schrank liegt.
Weiterlesen »

Kategorie(n): Alex näht ..., Alex Welt
Donnerstag, 3. Januar 2019 | Keine Kommentare »

In einem meiner letzten Beiträge hatte ich mal davon berichtet, dass wir innerhalb meiner Familie unter uns Erwachsenen nichts zu Weihnachten verschenken. Die Kinder zu beschenken reicht völlig. Da aber kleine Aufmerksamkeiten irgendwie dazugehören, gibt es von uns immer selbstgemachte Give-Aways an die „Großen“ in der Familie. 2016 gab es Pulvermischungen für „Heiße Schokolade“, 2017 Sugar Scrubs und für 2018 hatte ich lange überlegt. Eigentlich wollte ich selbstgemachte Handcreme und Lippenbalsam verschenken. Allerdings fand ich auch nach längerem Testen und Mixen keine Rezeptur, mit der ich 100%ig zufrieden war. Kurz vor knapp kam ich dann durch die Schule auf DIE Idee. In unserem Schulgebäude sind Werkrealschulklassen untergebracht, die im Unterricht unterschiedliche (Back-) Mischungen im Glas oder Goodie-Bags erstellen und diese (am Weihnachtsmarkt?) oder dann auch im Lehrerzimmer gegen Spenden hergeben: so auch u.a. Milchreis im Glas.

Da der Mister sehr gerne Milchreis ist, hatte ich ihm für seinen Nikolaus-Stiefel eine solche Mischung mitgenommen. Und da ich das so toll fand, beschloss ich, das als Give-Aways für Weihnachten nachzumachen.

Man braucht dafür lediglich ein Glas mit Schraubverschluss (z.B. 230 ml), Milchreis, Vanillezucker und braunen Zucker. In das Glas habe ich zunächst ein Päckchen Vanillezucker und anschließend 2 EL braunen Zucker gegeben. Den Rest habe ich frei Schnauze mit Milchreis aufgefüllt. Das waren in etwa 200g pro Glas. Das Glas fest verschlossen, mit Glitzerpfeifenputzer und Zimtstange dekoriert und eine Anleitung dazu verfasst – et voilà: fertig ist das Give-Away.

  

Kategorie(n): Alex kocht ..., Alex Welt
Sonntag, 2. September 2018 | Keine Kommentare »

Vor kurzem zeigte ich euch schon eine kleine Vorschau über mein letztes Großprojekt: ein Erstlings-Set für die Beste. Da die kleine Maus mittlerweile geschlüpft ist, konnte ich das Geschenk schon an die Empfängerin übergeben. Gewünscht war ein Set. Ich hatte dabei freie Hand, lediglich die Stoffauswahl (Elefanten) hat die Beste mitgetroffen.

Entstanden ist das:

Weiterlesen »

Kategorie(n): Alex näht ..., Alex Welt
Donnerstag, 9. August 2018 | Keine Kommentare »

Heute gibt es schon wieder ein Rezept. Aber zur Abwechslung mal nichts Süßes. Heute wird gekocht. Seit längerem ist ja Pulled Pork der neueste Schrei in der Küche. In seine Fasern zerfallenes Fleisch, das nach dem Essen in jedem Zahnzwischenraum hängt. Hier ein Rezept, wie man sich Pulled Pork selber für zu Hause machen kann. Wir essen es am liebsten im Burgerbrötchen oder in Fladenbrot.
Weiterlesen »

Kategorie(n): Alex kocht ..., Alex Welt
Mittwoch, 8. August 2018 | Keine Kommentare »

Jedes Mal wenn wir auf Mallorca Urlaub machen, kaufen wir dort Puderzuckerschnecken. Die sind luftig, locker, süß und ganz praktisch für unterwegs zum mitnehmen. Nun habe ich versucht, solche Schnecken nachzubacken. Natürlich kann man aber industriell gefertigte absolut nicht mit selbergebackenen vergleichen. Verwendet habe ich ein Rezept von Chefkoch, habe allerdings keine einzelne große Ensaimada gerollt, sondern mehrere kleinere.

Weiterlesen »

Kategorie(n): Alex backt ..., Alex Welt
Dienstag, 7. August 2018 | Keine Kommentare »

Unsere Terrasse hat mal wieder eine optische Veränderung gebraucht. Die alten Polsterüberzüge waren von der Sonne bereits ausgebleicht. Außerdem hatten wir uns an rot und grün irgendwie satt gesehen. Immerhin wäre das jetzt der 4. Sommer damit geworden.
Weiterlesen »

Kategorie(n): Alex näht ..., Alex Welt
Montag, 6. August 2018 | Keine Kommentare »

Heute mal wieder ein Rezept: Brownies

Zutaten für ein großes Blech (ca. 30x20cm):

  • 300g geriebene Zucchini (schmeckt man nicht, halten aber den Kuchen schön saftig)
  • 150g geschmolzene Butter
  • 100g gehackte Zartbitterschokolade
  • 4 Eier
  • 360g Zucker
  • 2 Päck. Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 6 TL BackKakao
  • 2 TL Backpulver
  • 200g gehackte Nüsse nach Wahl (Cashew, Walnuss, Mandel, Pekan, Haselnuss …)
  • nach Belieben gehackte Schokolade: Zartbitter oder Vollmilch

Zubereitung:

  1. Zucchini raspeln und zur Seite stellen.
  2. Kuvertüre in der noch warmen geschmolzenen Butter auflösen und zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. Eier mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen.
  4. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und unterrühren.
  5. Schoko-Butter-Masse hinzugeben.
  6. gehackte Nüsse, Zucchini und nach Belieben gehackte Schokolade unterheben.
  7. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes hohes Blech geben.
  8. Bei 175° ca. 30-35 Min. backen. (Stäbchenprobe)

 

 

 

Kategorie(n): Alex backt ..., Alex Welt
Sonntag, 5. August 2018 | Keine Kommentare »

Seit längerem bin ich immer wieder auf der Suche nach netten DIY-Ideen. Vor allem rund um Sachen „Beauty“. So was verschenkt sich nämlich immer gerne und ist schnell gemacht. Und dennoch viel netter als die erstbesten Pralinen zu kaufen. Anfang des Jahres hatte meine Mama Geburtstag. Trotz ihrer Philosophie „Kinder müssen ihren Eltern nichts schenken!“ bekommt sie dennoch immer etwas. Aber auf Dauer immer Essens- / Brunch- / Theater- oder Konzertkarten ist auch langweilig. Deshalb gab es von mir in diesem Jahr ein kleines Verwöhnpaket.

Weiterlesen »

Tags: , ,
Kategorie(n): Alex testet ..., Alex Welt
Samstag, 4. August 2018 | Keine Kommentare »

Hier mal eben ein kleines aber feines Rezept für einen leckeren Träubleskuchen:

Zutaten Mürbeteig:

  • 300g Mehl
  • 160g Butter oder Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • Zitronenaroma oder abger. Zitronenschale

Zutaten für den Belag:

  • 3 EL Paniermehl
  • 50g gemahlene Nüsse
  • 1 EL Zucker (optional)

Zutaten für die Füllung:

  • 4 Eiweiß
  • 200g Zucker
  • 150g gemahlene Nüsse
  • 500g rote Johannisbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Mürbeteig gut verkneten, ausrollen und randhoch in eine große oder mehrere kleine Springformen füllen. Hier eignet sich aber auch bspw. ein Muffinblech. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Zutaten für den Belag vermischen und auf den Teigboden streuen. Das verhindert, dass der Boden sich schnell mit der Feuchtigkeit der Füllung vollsaugt.

Die Eiweiß steifschlagen, dabei den Zucker vorsichtig einrieseln lassen. Gemahlene Nüsse und Johannsibeeren (ohne Stiele) vorsichtig unterheben und die Masse in die Springform(en) füllen.

Bei 180° (Ober-/Unterhitze) ca. 30-40 Min. backen. Die Baiserdecke sollte goldbraun werden.

Guten Appetit!

 

Kategorie(n): Alex backt ..., Alex Welt
Freitag, 3. August 2018 | Keine Kommentare »

Hier mal wieder ein tolles kostenloses Schnittmuster: Röckli von Schnabelina.

Ein weiter luftiger Sommerrock, der  – je nach Stoff – schön fällt. Ich habe für mein „Lieblingsteil des Sommers“ den tollen (meist ausverkauften) Lace-Stoff von Staghorn verwendet. Der Rock besteht eigentlich aus 6 gleichgroßen Teilen, die zu einem Schlauch zusammengenäht werden. Ich habe aber 2 Teile (die mittleren Teile vorne und hinten) etwas breiter gemacht, die restlichen 4 Teile entsprechend verschmälert. Und ich muss sagen: ich liebe diesen Rock.

Kategorie(n): Alex näht ..., Alex Welt