Donnerstag, 2. August 2018

Irgendwann – vor langer langer Zeit – hatten wir innerhalb meiner Familie mal vereinbart, dass man sich nichts mehr zu Weihnachten schenkt. Wir 4 Kinder waren alle erwachsen und mit beiden Beinen im Berufsleben – konnten uns also selber unsere Wünsche erfüllen. Außerdem wollten wir einigen Familienmitgliedern den Druck, am 24.12. noch schnell die erstbesten Sachen zu kaufen, ersparen. Uns war es wichtiger, dass die Familie gemütlich zum Essen zusammenkommt.

Das änderte sich als in der Familie Kinder nachkamen. Und irgendwie gehören Geschenke auch dazu. Deshalb ging ich dazu über, an Weihnachten kleine Give-Aways zu verschenken. Selbstgemacht natürlich. Waren es im Vorjahr noch Pulvermischungen für „Heiße Schokolade“ so wurden letztes Jahr „Sugar Scrubs“ verschenkt. Sugar Scrubs ist dabei eine Bezeichnung für ein Körperpeeling, dessen Hauptbestandteil Zucker ist. Viele nehmen dafür gerne auch grobkörniges Salz, meiner Erfahrung nach aber eignet sich Zucker besser, da er sanfter auf der Haut ist und vor allem bei kleinen Verletzungen nicht brennt.

Bei Pinterest findet man viele solcher Rezepte, ich habe mich für dieses Rezept entschieden, da hier auch gleich die Möglichkeit bestand, passende Labels auszudrucken.

Zutaten:

  • Zucker (weiß oder braun)
  • Olivenöl (sehr geruchsintensiv!), Kokosöl, Sonnenblumenöl
  • Lebensmittelfarbe oder Seifenfarbe (z.B. von soapyfun)
  • Limette
  • alternativ: Seifenduft (z.B. von soapyfun)

 

Ich habe 5 verschiedene Sorten angerührt. Die genauen Inhaltsstoffe liste ich euch gerne am Ende auf.

Zunächst kann man mit dem Einmachglas die Menge an benötigtem Zucker abmessen. Dann wird der Zucker mit Öl, Duft und Lebensmittelfarbe vermischt, so dass eine etwas feste aber immer noch bröselige Masse entsteht.

  

Die fertige Mischung dann ins Glas füllen, mit Paketschnur das Label befestigen und einen Löffel unter die Schnur klemmen. Fertig ist ein kleines, nettes Mitbringsel.

 

 

Meine 5 Zutatenlisten:

Variante 1 – Limette: Zucker, Sonnenblumenöl, Limettenabrieb, Limettensaft, grüne Seifenfarbe

Variante 2 – Kokos: Zucker, Kokosöl, Minze

Variante 3 – Zitrone: Zucker, Sonnenblumenöl, Zitronenduft, gelbe Seifenfarbe

Variante 4 – Orange: brauner Zucker, Sonnenblumenöl, Orangenduft, orangene Seifenfarbe

Variante 5 – Bonbon: Zucker, Sonnenblumenöl, Maiglöckchenduft, lila Seifenfarbe

Hinterlasse ein Kommentar